Elisabeth und Erich Pichler-Krutzler persönlich zu Gast bei uns an der Basler Weinmesse 2017

Samstag, Sonntag und Montag, 28., 29. und 30. Oktober:
Elisabeth und Erich Pichler-Krutzler persönlich zu Gast bei uns an der Basler Weinmesse 2017

Liebe Weinfreunde

Diese besondere Freude teilen wir gerne mit Ihnen: Elisabeth und Erich Pichler-Krutzler, hochprämierte Winzer aus der Wachau, präsentieren ihre Weine bei uns am Stand an der Basler Weinmesse in der Halle 2.1/ Stand A21

Und das am Samstag, 28., am Sonntag, 29. sowie am Montag, 30. Oktober, noch bis um ca 17 Uhr.

Elisabeth und Erich freuen sich sehr, Ihnen ihre neuen Weine, von denen zehn mit dem Jahrgang 2016 mit 90 bis 96 Parker-Punkten ausgezeichnet wurden, persönlich vorzustellen.

Herzliche Grüsse

Nils Lanz mit Simone und Johann Ulrich Lanz

PS: Gerne senden wir Ihnen Ihre Gratis-Eintrittstickets zu; bitte einfach per Mail melden: ueli@weinesimonelanz.ch


Datum: Samstag, 28. Oktober bis Sonntag, 5. November 2017
Ort: Messe Basel, Halle 2.1, Stand A21,
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 15 bis 21 Uhr, Sonntag 12 bis 19 Uhr
Tagesticket CHF 18.- (Online  CHF 14.-)
Dauerkarte CHF 35.- (Online  CHF 27.-)
Gruppenkarte ab 10 Personen CHF 14.- (Online CHF 10.-)
Ticket ab 2.10.2017 online kaufen

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei uns in der Halle 2.1 am Stand A21 – mit dem gesamten Angebot – persönlich begrüssen zu dürfen!

Es ist schon wieder soweit: Der Herbst hält Einzug und somit rückt die Basler Weinmesse immer näher. Deutschland, Frankreich, Italien sind vertreten, unseren Geheimtipp aus Australien präsentieren wir und auch von unseren heimischen Gewächsen haben wir spannende Weine mit dabei, darunter zwei mit der Silbermedaille ausgezeichnet an der La Selection-Weinprämierung unter der Leitung des Masters of Wine Ivan Barbic. Und natürlich haben wir, wie jedes Jahr, auch die österreichischen Weine mit dabei.

Ich freue mich schon jetzt, Basel wieder für zehn Tage mein Zuhause nennen zu können und Sie hoffentlich bei uns am Stand zu sehen.

Mit freundlichen Grüssen

Nils Lanz
sowie Simone und Ueli Lanz

» Link